Lachs mit Grapefruit-Salat

Zutaten für 4 Personen: 

  • 4 (á 150 g) Lachsfilets mit Haut
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Grapefruits
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Fenchelknollen
  • 5 Stiele Minze
  • 100 g grüne Oliven ohne Stein

 

Zubereitung:

  1. Lachsfilets waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Lachsfilets auf der Hautseite ca. 2 Minuten kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/ Umluft: 75 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 7 Minuten braten.
  2. Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken. Honig und Grapefruitsaft verrühren, Öl darunterschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Fenchel putzen, waschen und fein hobeln. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Fenchel, Grapefruitfilets, Minze und Oliven vermengen und auf einer Platte anrichten, mit dem Dressing beträufeln. Lachsfilets aus dem Ofen nehmen und auf dem Salat anrichten.

 

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.
Pro Portion ca. 2100 kJ, 500 kcal. E 33 g, F 31 g, KH 19 g

 

Foto: Food & Foto, Hamburg